In drei Wochen beginnt das Delitzscher Stadtfest

vom 06.06.2018

In gut drei Wochen beginnt am 28. Juni um 19:00 Uhr das Delitzscher Stadtfest mit dem Eröffnungskonzert in der Stadtkirche St. Peter & Paul. Die beiden Apostel sind auch die Namensgeber für den historischen Handwerkermarkt, der alljährlich zum Stadtfest auf dem Marktplatz stattfindet. Rundherum gruppieren sich diverse Bühnen mit Musik für jeden Geschmack sowie allerlei Stände mit diversen gastronomischen Angeboten und Waren.

Es gibt zwei Neuerungen: Die drei eigentlichen Festtage starten am Freitag, dem 29. Juni, um 17:30 Uhr mit den Schwedensignalen der Türmerstochter am Breiten Turm. Dort empfangen Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde und die Landsknechte die Besucher und gehen dann gemeinsam zum Marktplatz, auf dem um 18 Uhr wie bisher die Eröffnung des Jahrmarktes stattfindet. Das Gefecht am Samstagmorgen (30. Juni) am Breiten Turm entfällt und der Appell der historischen Truppen auf den Schlosswiesen wird am selben Tag auf 10:30 Uhr vorverlegt.

Als Festhöhepunkte gelten in diesem Jahr neben dem großen Festumzug mit 1.000 Teilnehmern die Konzerte von DJ Ötzi und Cultus Ferox.

Die Peter & Paul Veranstaltungs GmbH verkauft die Tickets für die zeitweise abgesperrten Bereiche online für 7,70 Euro.

Für Anwohner und Festgäste gibt es Hinweise zur Einfahrt in die Altstadt zu beachten. Damit alle Festgäste unbeschwert feiern können, ist die Ein- und Ausfahrt in das Festgelände für Anwohner und Mitwirkende zum Stadtfest nur über die Hallesche Straße (Höhe Pestalozzistraße) sowie über die Holzstraße (Höhe Am Wallgraben) möglich. Alle anderen Zufahrten in die Altstadt sind voll gesperrt und nicht passierbar. Zum Beweis der Berechtigung der Einfahrt sind der Personalausweis und/oder eine entsprechende Ausnahmegenehmigung erforderlich. Die Ausnahmegenehmigung ist mindestens 14 Tage vor Festbeginn bei der Stadtverwaltung Delitzsch, Sachgebiet Kommunalbau, zu beantragen.

Zu beachten sind weiterhin die Fahrzeugsperren aus Sicherheitsgründen in: Pfortenstraße, Karlsstraße, Am Wallgraben, Roßplatz (aus Ri. Bitterfelder Straße/Marienstraße), Eilenburger Straße, Kohlstraße, Leipziger Straße. Die Festbesucher werden gebeten, das Gelände weiträumig zu umfahren und Parkplätze im weiteren Umfeld zu finden.

Die Polizei führt wie in den letzten Jahren eine Kameraüberwachung an den Standorten Barockschloss, Rathaus und Breiter Turm durch.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik