Delitzscher Schlossfest „Feyerey trotz Krieg“ am 19./20. Mai 2018

vom 03.05.2018

Am Pfingstwochenende zeigt sich das diesjährige Schlossfest von einer ganz neuen Seite. Vor 400 Jahren brachte der Dreißigjährige Krieg viel Tod und Elend über die sächsischen Lande, so auch über Delitzsch. In diesem Zusammenhang präsentiert das Museum Barockschloss Delitzsch in der neuen Sonderausstellung „Kampf und Leid“ einzigartige Waffen dieser Zeit. Vor Ort ist auch Deutschlands bekanntester Waffenschmied Armin König mit großer Waffenausstellung.

Der bewegten Zeit des Dreißigjährigen Krieges entsprechend entsprechend wird das diesjährige Fest am 19. Mai 2018 (um 14 Uhr)/ 20. Mai 2018 (um 10 Uhr) durch die Türmerstochter und die Delitzscher Landsknechte mit gebührenden Musketen- und Kanonen-Salut eröffnet. Ganz Wissbegierige können beim sonntäglichen Plausch um 13 Uhr allerlei Wissenswertes zu diesem Thema vom hiesigen Wittumsekretär Johann Heinrich Schatter erfahren.

Überliefert ist ebenso, dass in Anbetracht dieser schrecklichen Zeit in Delitzsch der „Adelstanz“ ausgesetzt werden musste. Von dieser Regel möchten wir zugunsten der „Feyerey“ abweichen. Am Samstagabend wird nach einem wunderbar amüsanten Theaterspektakel mit der Theaterakademie Sachsen und dem Festkonzert der Musikschule, im Barocksaal getanzt. Tanzmeister Graf Falkenstein weiht Sie in die Geheimnisse der barocken Gassen- und Kontertänze ein. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Auch am Sonntag darf man sich diesen barocken Tanzfreuden noch hingeben, wenn die „Höfische Gesellschaft“ extra im Barockschloss Delitzsch aufwartet und zum Tanz auffordert.

Erfahren kann man beim Schlossfest auch Vergnügliches über barocke Mode und den „Königlichen Irrgarten“. Kinder dürfen sich gemeinsam mit dem Hexenmeister gruseln, Schätze suchen oder die Feuerspucker bewundern. Im Lager der Landsknechte wird es bunt zugehen. Es gibt Wildschwein am Spieß, mittelalterliche Musik von „Donner Trummel“ und zahlreiche Führungen.

Delitzscher Schlossfest 2018 „Feyerey trotz Krieg“:
19. Mai 2018: von 14 bis 23 Uhr
20. Mai 2018: von 10 bis 17 Uhr

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik