Investor plant High-Tech-Nanopastendruckerei im Industrie- und Gewerbegebiet Delitzsch Südwest

vom 26.01.2018

Eine High-Tech Nanopastendruckerei wird im Industrie- und Gewerbegebiet Delitzsch Südwest entstehen.
Dem entsprechenden Flächenverkauf stimmte am gestrigen Donnerstagabend in öffentlicher Sitzung der Delitzscher Stadtrat einstimmig zu.
Auf einer Fläche von rund einem Hektar sollen an der Carl-Friedrich-Benz-Straße in der ersten Phase eine Produktionseinheit und Geschäftsräume entstehen. In einer zweiten Phase ist dann sogar eine Forschungseinrichtung geplant.

Die Investoren der Luxtoor GmbH haben sich, aufgrund der günstigen Lage und der vielschichtigen Ausrichtung der Stadt Delitzsch in den Themenfeldern Energieeffizienz und erneuerbare Energien, gezielt für den Standort Delitzsch entschieden.

Das Unternehmen möchte konventionelle und bekannte Verfahren durch die neue Luxtoor-Technik ersetzen. Die Spezialmaschinen können verschiedenartige funktionale Beschichtungen in hoher Geschwindigkeit und verschiedenen Formaten fertigen. Vorgesehen ist die Produktion von energieerzeugenden, heizenden, energiespeichernden und leuchtenden Beschichtungen. Die Fabrik soll zukünftig Branchen wie die Medizintechnik, den Automobilbau, die Gebäudetechnik und die Werbung beliefern. Durch Kosten- und Effizienzvorteile versprechen die Investoren ein schnelles Wachstum an Marktanteilen.

Die Luxtoor GmbH möchte global agieren und dafür mit einem Team von rund 20 Mitarbeitern in der Produktion beginnen. Zukünftig sollen bis zu 150 Arbeitsplätze entstehen.

www.luxtoor.de

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik