Bürgerpreis der Stadt Delitzsch verliehen: Drei stille Helden ausgezeichnet

vom 27.09.2017

Sie waren allesamt baff und hatten mit der Auszeichnung überhaupt nicht gerechnet. Christel Moltrecht, Christine Adam und Ronny Mühlner haben am 13. September 2017 im Bürgerhaus den Delitzscher Bürgerpreis für ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement erhalten.
Aus den eingereichten Vorschlägen – in diesem Jahr waren es 13 Stück – hatte die aus dem Delitzscher Oberbürgermeister und den Fraktionsvorsitzenden bestehende Jury die Gewinner in den Kategorien Soziales, Kultur und Sport ausgewählt. Die Preise sind jeweils mit 500 Euro dotiert.

Dipl.-Biologin Christel Moltrecht erhielt den Preis in der Kategorie Kultur für ihr mehr als 50 Jahre währendes Engagement für den Naturschutz und für ihr Bemühen um das Gedenken an Hermann Schulze-Delitzsch.

Christine Adam wurde in der Kategorie Soziales für ihren Einsatz für die Senioren im Ortsteil Selben, im Ortschaftsrat Döbernitz und in einem Kleingartenverein ausgezeichnet.

Ronny Mühlner verlieh man den Bürgerpreis in der Kategorie Sport für sein unermüdliches Wirken im Taekwondo-Verein „Korean Tigers e. V.“.


 

Archiv:  

Die Bürgerpreisträger 2017: v. l. Christel Moltrecht, Ronny Mühlner, Christine Adam
© C. Maurer/Stadt Delitzsch
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik