Kranzniederlegung am Vertriebenendenkmal

vom 01.09.2017

Am Sonntag, dem 10. September 2017, legt Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde um 11:30 Uhr am Vertriebenendenkmal bei der evangelischen Marienkirche in Delitzsch einen Kranz zum Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung statt.

Der zweite Sonntag im September war 2014 von Ministerpräsident Stanislaw Tillich zum jährlichen „Sächsischen Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Zwangsumsiedlung“ ausgerufen worden. Mit dem Gedenktag hat der Freistaat den Anspruch „die Erinnerung an das Schicksal der Flüchtlinge und Vertriebenen und an ihren Leistungswillen im Gedächtnis unseres Landes und seiner Menschen wach zu halten, das kulturelle Erbe grenzüberbrückend zu bewahren und entsprechendes Engagement tatkräftig zu unterstützen.“

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik