Tipps für heiße Sommertage

vom 20.06.2017

Delitzsch gehört zu den heißesten Orten in Deutschland - 2016 waren es 2.127 (Quelle: MeteoGroup). Auch derzeit strahlt die Sonne hier wieder mehr als zwölf Stunden pro Tag und wer nicht in einen See zur Abkühlung springen kann, stöhnt über die Hitze. Was vorteilhaft für die PV-Anlagen ist, erweist sich eben für den Menschen manchmal als belastend.

Dabei helfen ein paar einfache Tipps, die heißen Tage gut zu überstehen. Viel zu trinken alleine reicht nicht – das Richtige muss es sein, wie Tee, Wasser oder auch mal ein Gemüse- oder Fruchtsaft. Überhaupt ist der Verzehr von Gemüse und Obst ratsam, dabei sollte jegliche Nahrung stets eher in kleineren Portionen und mit wenig Fett verzehrt werden.

Wer die Möglichkeit hat, sollte sich wenig bewegen. Die Fenster in Wohn- und Arbeitsräumen sollten verschattet und technische Geräte wenn möglich ausgeschaltet werden, denn auch im Stand-By-Modus erzeugen diese Wärme. Öffentlicher Personennahverkehr ist wegen der Luftbelastung dem Auto vorzuziehen. Sollte man auf das Auto nicht verzichten können, dürfen natürlich weder Mensch noch Tier im abgestellten Fahrzeug bleiben. Aber auch dem Handy tut die Hitze nicht gut? Gerät und Akku streiken schon ab 35 Grad Celsius und können auch im Off-Modus Schaden nehmen.

Abkühlen im Freibad
Neben einem großen Schwimmerbecken sind auch ein Kinderbecken und eine Spaßrutsche vorhanden. Auf der großen Liegewiese kann man wunderbar relaxen.


Öffnungszeiten bis 15. September 2017
Dienstag bis Sonntag 10 bis 20 Uhr

Kontakt
Freibad Delitzsch
Elberitzstraße 17 b
04509 Delitzsch
Telefon: 034202 62772

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik