„Orient Express“ hält am Oberen Bahnhof

vom 01.04.2017

Am 1. April 2017 gibt es in Delitzsch ein ganz seltenes Ereignis, dem vor allem Eisenbahnenthusiasten und Krimifans entgegenfiebern. Der bekannte „Venice-Simplon-Orient-Express“ macht Halt am Oberen Bahnhof der Loberstadt.

Auf seiner Fahrt von Paris nach Venedig hält einer der bekanntesten historischen Züge der Welt in Delitzsch. Vor dem historischen Gebäude des Oberen Bahnhofs wird der Zug, der seit 2014 in Besitz der Belmond Ltd. ist, gegen 19:00 Uhr Halt machen.

Hintergrund ist die Begeisterung des Direktors der Eisenbahngesellschaft Francesco Bianchi und seiner Gattin Dana Dragomiroff für die Theaterkunst und den historistischen Baustil der Jahrhundertwende.

Der Obere Bahnhof wurde im 19. Jahrhundert nach Entwürfen von Bianchis Landmann und Architekten Mauro Foscarelli nach dem Vorbild eines italienischen Castels erbaut. Seit 2007 ist die Theaterakademie Sachsen im Gebäude beheimatet und bildet Schauspiel- und Musicalstudenten aus.

Die Passagiere des Orient Express werden am 1. April im Oberen Bahnhof das Stück „Frauen klauen besser“ als exklusive Preview-Vorstellung sehen. Die künstlerische Leiterin der Berufsfachschule, Jana Bauke, freut sich über die außergewöhnliche Zuschauerschar: „Vor solch einem Publikum spielen unsere Studenten nicht alle Tage.“

Die offizielle Premiere des Stücks findet am 7. April 2017 um 19 Uhr im Oberen Bahnhof statt. Der Eintritt wird dann frei sein.

 

Archiv:  

© Peter Franke, Leipzig
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik