Sonderausstellung »Blechspielzeug - bunte Miniaturwelt aus Metall«

vom 21.11.2016

Bereits in der Vorweihnachtszeit wird zur Freude von Jung und Alt im Barockschloss Delitzsch die neue Sonderaus-stellung „Blechspielzeug – bunte Miniaturwelt aus Metall“ mit Blechspielzeugen aller Art zu sehen sein. Reichlich Unterstützung fand das Museum durch die zahlreichen privaten Leihgeber, die teils ihre auf dem Dachboden noch verborgenen oder auch gut behüteten Schätze für die Ausstellung zur Verfügung stellten.

Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts wurde in Nürnberg von ansässigen Klempnern das klassische Blechspielzeug, wie Feuerwehrspritzen, bewegliche Kutschen und Tiere hergestellt. Ab 1814 gab es bereits funktionierende Dampfmaschinen oder Schiffe, die stromaufwärts fuhren. Man schuf Miniaturen des täglichen Lebens, wie Küchenutensilien für die Puppenstuben.

Der Besucher der Sonderausstellung kann sich also auf eine große Auswahl beliebter Kinderspielzeuge freuen – von der ehemals sehr häufig verwendeten Laterna Magica, über Dampfmaschinen, Eisenbahnen, Automobile, Militär- und Nutzfahrzeuge des 20. Jahrhunderts bis hin zum Kaufmannsladen und Puppenstube. Eine Kinderstube um 1900 erlaubt einen kleinen Einblick in die Blütezeit der Blechspielzeug-Industrie, die sich besonders in Nürnberg, Fürth oder Brandenburg entfalten konnte.

Die Ausstellung läuft vom 24. November bis 26. Februar 2017.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik