Baumaßnahme an Unterführung verzögert sich bis Ende Oktober/Auswirkungen auf andere Maßnahmen

vom 07.09.2016

Die Fertigstellung der Sanierung des Trogbauwerks an der Unterführung B183 a in Delitzsch verzögert sich bis Ende Oktober 2016. Bauherr ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr.
Die Verzögerung hat Konsequenzen für andere geplante Straßenbaumaßnahmen an der Umgehungsstraße/Stadtring rund um Delitzsch. Damit der Verkehr in den Delitzscher Osten stadtauswärts fließen kann, wird die Unterführung B183 a vom 12. bis 30. September halbseitig geöffnet.

Ab kommendem Montag bleibt der Stadtring zwischen Lauesche Straße und B183 a für eine Woche halbseitig gesperrt. Von Laue in Richtung Beerendorf bleibt die Zufahrt möglich. Grund ist die Verlegung eines Trinkwasserrohrs an der nördlichen Straßenseite.

Gleichzeitig wird der Stadtring zwischen Beerendorfer Straße und Eilenburger Chaussee voll gesperrt. Grund ist die Fahrbahnsanierung der Kreisstraße. Die Beerendorfer Straße bleibt in dieser Zeit des ersten Bauabschnitts, 12. Bis 16. September, voll befahrbar.
Der zweite Bauabschnitt beginnt am 19. September und schließt die Beerendorfer Straße mit ein. Von dort bis zur B183a wird dann bis zum 30. September die Fahrbahn saniert. Nach Beerendorf ist die Zufahrt dann über die Eilenburger Chaussee und die Straße Am Schwemmteich möglich.

Wenn die Bauarbeiten an der Umgehungsstraße abgeschlossen sind, wird die Unterführung in der Dübener Straße ab 4. Oktober wieder voll gesperrt.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik