11-Mio.-Investition am Kosebruchweg Spatenstich für Turnhallen-Neubau

vom 15.03.2016

Der offizielle erste Spatenstich für eine neue Zweifelder-Turnhalle erfolgte heute im Kosebruchweg neben der Oberschule Nord.

In den nächsten eineinhalb Jahren entsteht neben der alten Halle ein Ersatzneubau für den Schul- und Vereinssport. Hier trainieren u.a. die Volleyballer des GSVE, die Volti-gierer, Tischtennis-Spieler und Fußballer.

Die geschätzten Gesamtkosten belaufen sich auf rund 3,2 Millionen Euro. 50 Prozent der förderfähigen Kosten und damit 1,4 Millionen Euro reicht das Sächsische Staatsministeri-um des Inneren über die Sportförderrichtlinie als Fördermittel aus.
Bauherr ist die Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH.

Die alte Halle wird nach Fertigstellung des Ersatzneubaus abgebrochen.

Mit dem Turnhallenneubau, dem ab Sommer 2016 beginnenden Umbau der Oberschule und dem Abriss der alten Sporthalle werden am Standort Kosebruchweg in den nächsten zwei Jahren rund 10,7 Millionen Euro investiert.


 

Archiv:  

© N. Fuchs/Stadt Delitzsch
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik