Brückenbauten über Lober und Mühlgraben geplant

vom 18.02.2016

Die Stadt Delitzsch plant für den Spätherbst die Realisierung von zwei Brücken-Ersatzneubauten.

Die Lober-Brücke in der Willi-Keller-Siedlung wird als 8,50 Meter lange und 2,50 Meter breite Stahlrahmenbrücke mit Holzbohlenauflage ausge-führt. Von den etwa 112.000 Euro Gesamtkosten können rund 75 Prozent über Fördermittel finanziert werden.
Die Brücke wird leicht gewölbt ausgeführt und das Niveau abgesenkt – die bisher noch vorhandenen Treppen entfallen dann.

Eine kleine Fußgänger-Brücke über den Mühlgraben im Stadtpark wird etwa 6,50 Meter lang und 1,50 Meter breit. Auch hier wird das Modell Stahlrahmen mit Holzbohlen umgesetzt. Die Kosten belaufen sich auf 67.000 Euro, von denen 75 Prozent gefördert werden.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik