Hinweise zum Winterdienst

vom 21.12.2015

Wenn auch weiße Weihnachten nicht in Aussicht stehen, so kommt der Winter ganz bestimmt doch noch und mit ihm Schnee und Eis.
Damit wir alle die Begleiterscheinungen des Wetters unbeschadet überstehen, müssen Privateigentümer und Stadt ihren Räumpflichten nachkommen.

Wann und wie räumt die Stadt?
Für die Stadt Delitzsch erledigt die Servicegesellschaft den Winterdienst. Gut ausgerüstet und mit vollen Salzsilos blickt Geschäftsführer Andreas Mehnert Kälte, Schnee und Glatteis aber gelassen entgegen.
Geräumt werden die Straße in der Stadt Delitzsch und den Ortsteilen nach einer Prioritätenliste, in der die Hauptstraßen ganz oben stehen.
Dabei gilt laut Straßenreinigungssatzung: In der Zeit von 7:00 bis 20:00 Uhr räumt die SGD gefallenen Schnee unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls oder stumpft die entstandene Glätte unverzüglich nach Entstehen der Glätte auf den Fahrbahnen der Straßen ab.
Nach 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte wird werktags bis 7:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 8:00 Uhr beseitigt.

Wann und wie muss geräumt werden?

Grundstückseigentümer müssen entlang ihrer Grundstücksgrenzen Schnee und Eisglätte nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach Entstehen der Eisglätte werktags in der Zeit von 7:00 bis 20:00 Uhr sowie sonn- und feiertags in der Zeit von 9:00 bis 20:00 Uhr unverzüglich beseitigen.
Dabei ist auch festgelegt, wo der weggeschobene Schnee landen muss: nämlich entweder im Vorgarten oder an der Gehwegseite zur Fahrbahn hin, letzteres aber nur wenn der Gehweg weniger als zwei Meter breit ist und der Straßenverkehr nicht beeinträchtigt wird.

Tauwasser muss ablaufen können

Damit das Tauwasser ablaufen kann, muss im Abstand von fünf Meter eine schaufelbreite Lücke in dem Schneewall gelassen werden. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass die Straßeneinläufe nicht zugeschoben werden und ein Berg aus gefrorenem Schnee das spätere Ablaufen des Tauwassers verhindert.

Wer entsorgt den Splitt?
Der durch die Fahrzeuge der Servicegesellschaft der Stadt Delitzsch bei Schnee und Eis ausgebrachte Splitt zum Abstumpfen der Fahrbahnen gehört wie Laub, Papier, Staub und ähnlicher Unrat zum normalen Straßenkehricht.
Sind Grundstückseigentümer selbst zur Straßenreinigung verpflichtet und zahlen keine Straßenreinigungsgebühren, müssen sie also den Splitt selbst beseitigen und entsorgen.
Eine Übersicht über die entsprechenden Straßen finden Sie  hier unter Punkt 5.3

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik