Fundtiere werden ab Januar in Breitenfeld untergebracht

vom 08.12.2015

Ab dem 1. Januar 2016 bringt die Stadt Delitzsch Fundtiere aus dem Stadtgebiet und den Ortsteilen im Tierheim im Leipziger Stadtteil Breitenfeld unter.

Nachdem der Betreiber des Delitzscher Tierheims, der Tierschutzverein Delitzsch e. V., den bestehenden Vertrag mit der Stadt Delitzsch zur Unterbringung von Fundtieren gekündigt hatte, hatte die Stadtverwaltung von drei Tierheimen – darunter das in Delitzsch – Angebote für die künftige Unterbringung der Fundtiere abgefordert.

Der Betreiber des Breitenfelder Tierheims, der Verein Erster Freier Tierschutzverein Leipzig und Umgebung e. V., gab daraufhin ein Angebot ab, das die Zustimmung der Stadtverwaltung Delitzsch fand.

Fundtiere sind üblicherweise von Menschen gehaltene Tiere, die ihren Haltern entlaufen sind. Der Finder hat den Fund unverzüglich der Fundbehörde, also der Gemeinde, bzw. nachts der Polizei zu melden. Für die Unterbringung von Fundtieren sind die Gemeinden zuständig, die diese Aufgabe gegen Kostenerstattung zumeist an ein Tierheim übertragen.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik