Furten für Rollstuhlfahrer und Rollatoren in der Altstadt

vom 19.10.2015

Die Delitzscher Altstadt ist neben vielen Sehenswürdigkeiten auch von Kopfsteinpflaster geprägt. Für ältere und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen oder für Eltern mit Kinderwagen stellt der unebene Straßenbelag bisweilen jedoch eine ernste Herausforderung bei der Straßenüberquerung dar.

Aus diesem Grund werden ab dem 26. Oktober im Bereich des Pfortenplatzes drei Furten aus ebenem Betonpflaster mit Granitvorsatz gebaut. Besonders den Bewohnern des Seniorenzentrums „Am Pfortenplatz“ wird so eine einfachere Straßenüberquerung ermöglicht.

Die Finanzierung für den Bau der ca. zwei Meter breiten Furten erfolgt zu 100% aus Fördermitteln.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik