Chöre aus den deutschen Partnerstädten besuchen Delitzsch

vom 22.09.2015

Es ist nicht nur eine Reise in die ostdeutsche Partnerstadt, die die beiden Männerchöre aus Monheim-Baumberg und aus Friedrichshafen-Fischbach Anfang Oktober 2015 antreten, sondern auch eine Reise in die Geschichte.

Vor allem der Monheimer Chor begibt sich auf die Spuren der turbulenten Wendezeiten, besucht auf der Herfahrt das Grenzlandmuseum Eichsfeld und in Leipzig die Stätten der friedlichen Revolution.
Am 4. Oktober gestalten die Sänger um 10.30 Uhr den Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Marien mit. Zu hören sind die „Messe no. 5 aux séminaires“ von Charles Gounod (Kyrie, Gloria, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei) und der Gospelsong „Jacobs Ladder“.

Der Männerchor aus Friedrichshafen-Fischbach reist mit insgesamt 64 Personen an, nutzt den Aufenthalt in Delitzsch für ein Treffen mit dem Schulze-Delitzsch-Männerchor und den Monheimer Sängern.

Die Gäste aus den Partnerstädten gestalten das Programm der Festgala am Abend des 3. Oktober mit, auf der 25 Jahre deutsche Einheit, 25 Jahre innerdeutsche Städtepartnerschaften und der diesjährigen Bürgerpreis gefeiert werden.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik