Tag des offenen Denkmals in Delitzsch und den Ortsteilen

vom 28.08.2015

Spröda:
Am 13. September öffnet die Kirche in Spröda von 13.00 bis 18.00 Uhr ihre Türen. Eine Fotoausstellung zeigt Dorf und Kirche in alten und neuen Bildern. Um 14.00 Uhr findet ein Gottesdienst statt und um 15.00 Uhr trägt Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde zur Geschichte des Dorfes vor. Von 13.00 bis 16.00 Uhr kann jeder Besucher seine Wahl der besten Fotos für den Kalender 2016 treffen. Die Sieger des Fotowettbewerbs werden 17 Uhr bekannt gegeben.

Delitzsch:
Im Museum Barockschloss Delitzsch finden am 13. September um 11.00 Uhr, um 13.30 Uhr und um 15.00 Uhr Führung zur Baugeschichte zwischen 1985 und 2008 statt. In diese Zeit fiel die Sanierung des Schlosses, das in der früheren DDR-Zeit großteils ungenutzt und mehr und mehr verfallen war. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Von 10.00 bis 17.00 Uhr öffnet der Hallesche Turm am Tag des offenen Denkmals seine Tür. Wer Kraft und Laune hat, kann die Dutzenden Stufen des mittelalterlichen Wehrturms erklimmen und eine Ausstellung „Delitzsch – Stadt der Türme“ besichtigen.

In der katholischen Kirche St. Marien findet von 12.00 bis 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde ein kleines Orgelkonzert statt.

Die Stadtkirche St. Peter & Paul ist von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Hospitalkirche (Hallesche Straße) ist ganztägig geöffnet.

 

Archiv:  

Auch die Kirche Spröda öffnet am 13. September ihre Tür.
© C. Maurer/Stadt Delitzsch
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik