Tiefbauarbeiten aufwändiger als gedacht - Knoten Bitterfelder Straße wird etwas später fertig

vom 17.08.2015

Aufwändige Suchschachtungen, Kabelumverlegungen und der Ausbau von Gasleitungen sind nur drei von vielen Gründen, die für die zeitliche Ausdehnung des 2. Bauabschnittes bei der Sanierung der Bitterfelder Straße verantwortlich sind.

Der Abwasserzweckverband muss drei große Kontrollschächte einbauen lassen, per Inlinerverfahren werden zudem noch Kanäle saniert.

Diese umfangreichen Bauarbeiten werden bis in den September hinein dauern, so dass die Kreuzung Securiusstraße/Bitterfelder Straße nach der derzeitigen Planung am 25. September fertiggestellt wird.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik