„Unter neuer Herrschaft“: Neue Sonderausstellung erinnert an Übergang der Stadt Delitzsch von Sachsen an Preußen

vom 27.05.2015

1815 ‒ eine Zäsur in der europäischen Geschichte. Auf dem Kontinent wurden nach dem Wiener Kongress die Machtverhältnisse neu geordnet, Auswirkungen hatte das auch auf die Kleinstadt Delitzsch. Sie ging mit dem nördlichen Teil des Königreichs Sachsen an Preußen.
Die neue Sonderausstellung „Unter neuer Herrschaft – Konsequenzen des Wiener Kongresses 1815“ erzählt, welche Auswirkungen die großen politischen Veränderungen auf die kleine Verwaltungseinheit vor Ort hatten.
Eine Tagung am 18. und 19. September 2015 widmet sich dann den Auswirkungen auf nationaler Ebene.

Dauer der Ausstellung: 3. Juni bis 25. Oktober 2015
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

www.barockschloss-delitzsch.de

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik