Gemeinsam für Tagfalter - Tiergarten plant Schmetterlingsaktion

vom 23.05.2015

Akkurat geschnittene Wiesen und immer weniger blühende Blumen mit wertvollem Nektar führten seit 1990 zu einem merkbaren Rückgang im Bestand der Tagfalter in Sachsen. Um dieser Negativentwicklung im Freistaat entgegenzuwirken, haben sich die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) mit dem Naturschutzbund Sachsen e. V., dem Senckenberg Museum für Tierkunde und den Landschaftspflegeverbänden zusammengeschlossen und starten am heutigen Mittwoch mit dem Projekt „ Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge “. Mit der Renaturierung von Wiesen und Gärten sollen nicht nur Nahrungsquellen für Schmetterlinge, sondern auch für Vögel und Bienen entstehen.


Bei der Eröffnungsaktion in Burgstädt war am Mittwoch auch die Delitzscher Tiergartenleiterin Julia Gottschlich vor Ort, um sich über Möglichkeiten der Optimierung von Lebensbedigungen für Falter zu informieren.

Am 26. Juli 2015 ist für 15 Uhr in der Zooschule im  Tiergarten Delitzsch ein Vortrag zu Schmetterlingen geplant. Außerdem soll das Projekt „Blühende Wiesen“ vorgestellt werden. Jeder Besucher wird dann erfahren, wie er selbst in seinem Garten mehr Nahrungsquellen für Schmetterlinge schaffen kann.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik