Delitzsch Nord verändert sich weiter - Zwei Blöcke werden im Herbst abgerissen

vom 04.05.2015

Im Herbst dieses Jahres wird der Delitzscher Stadtteil Nord erneut sein Gesicht verändern. Zwei Wohnblöcke, 1981 erbaut, werden voraussichtlich im Oktober abgerissen und an gleicher Stelle entstehen neue Grünflächen.

In den Blöcken Puschkinstraße 1-11 und 2-8 lebten früher 100 Familien. Durch das veränderte Wohnverhalten und die demographische Entwicklung verbuchen die beiden größten Vermieter in Delitzsch – die Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH und die Wohnungsbaugenossenschaft „Aufbau“ eG – für ihre Wohneinheiten in diesem Viertel Leerstand.

Um den zu reduzieren, schließen sich nun beide zusammen, um gemeinsam den Abbruch auszuschreiben und mit Fördermitteln aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ durchführen.
Für die Mieter der benachbarten Wohnungen wird die Lebensqualität gesteigert, schließlich kann ihr Blick aus dem Fenster nun etwas weiter schweifen.

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik