1,8 Millionen Förderung: Minister Morlok überbrachte Förderbescheid für Straßensanierung

vom 11.08.2014

Der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit Sven Morlok überreichte am Montag, dem 11. August, dem Delitzscher Bürgermeister Thorsten Schöne den Förderbescheid für den grundhaften Ausbau der Bitterfelder Straße.

Die Baumaßnahme kostet insgesamt etwa 2,6 Millionen Euro, davon können rund 1,8 Millionen Euro über die Richtlinie „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsförderung“ (GRW) für die Optimierung der wirtschaftsnahen Infrastruktur“ gefördert werden. Der Rest wird aus Eigenmitteln der Stadt Delitzsch finanziert.

Es wird damit gerechnet, dass in diesem Jahr die bauvorbereitenden Maßnahmen umgesetzt werden können und der Bau spätestens 2016 abgeschlossen wird.

Die Bitterfelder Straße ist eine der Hauptverkehrsadern in Delitzsch, die als wichtige Zufahrtsstraße für die Logistik von mehreren Großbetrieben in Delitzsch, wie dem Schokoladenwerk der Halloren AG und dem Schienenfahrzeugwerk der EuroMaint Rail GmbH, fungiert.

 

Archiv:  

© N. Fuchs/Stadt Delitzsch
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik