Verschmelzung von TWD, GVD und Delitzsch Netz GmbH

vom 13.05.2014

Verschmelzung von TWD, GVD und Delitzsch Netz GmbH

Ende 2013 erwarb die Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH (WGD) den Geschäftsanteil der Thüringer Energie AG an der Technische Werke Delitzsch GmbH (TWD). In seinem diesbezüglichen Beschluss hatte der Delitzscher Stadtrat den Oberbürgermeister beauftragt, Verhandlungen mit den Mitgesellschafterinnen in der ZID Zukunft in Delitzsch GmbH (ZID) und in der Gasversorgung Delitzsch GmbH (GVD) hinsichtlich Vereinfachungen der Beteiligungsstruktur zu führen.

In einem ersten Schritt kaufte daraufhin zum einen die WGD einen TWD-Geschäftsanteil von der ZID und tauschte zum anderen die Gelsenwasser Stadtwerkedienstleistungs-GmbH (Gelsenwasser) einen TWD-Geschäftsanteil mit der ZID gegen eigene Anteile. Im Ergebnis dieser Vorgänge gehört die TWD nunmehr zu 62,625% unmittelbar der städtischen Eigengesellschaft WGD und zu 37,375% unmittelbar der Gelsenwasser Stadtwerkedienstleistungs-GmbH.

Trotz dieser Vereinfachung ist die TWD selbst auch noch Muttergesellschaft eines Beteiligungskonstrukts: Die TWD hält 51,0% des Stammkapitals der GVD. Private Mitgesell-schafterin ist die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). TWD und GVD halten zusammen 100% des Stammkapitals der Delitzsch Netz GmbH.

Um die Beteiligungsstrukturen auch insoweit zu vereinfachen, fanden nunmehr weitere Verhandlungen mit den genannten privaten Mitgesellschafterinnen statt. In deren Ergebnis besteht Einigkeit darüber, dass es wirtschaftlich sinnvoll ist, GVD und Delitzsch Netz GmbH wirtschaftlich rückwirkend zum 1. Januar 2014 auf die TWD zu verschmelzen, an der dann die WGD zu 51,2%, Gelsenwasser zu 30,5% und enviaM zu 18,3% beteiligt ist. Die Grundlagen der Zusammenarbeit werden in einem neuen notariellen TWD-Gesellschaftsvertrag geregelt.

In seiner nichtöffentlichen Sitzung am 29. April 2014 gab der Stadtrat zu dem Vorhaben seine Zustimmung und machte damit den Weg für die Verschmelzung von GVD und Delitzsch Netz GmbH auf die TWD frei.
 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik