Spitzzüngig-Amüsantes aus dem 18. Jahrhundert

vom 19.03.2014

„Frühlingserwachen“ im Barockschloss Delitzsch


Nach der Premiere im letzten Jahr eröffnet das Delitzscher Barockschloss am 30. März 2014 ab 13 Uhr unter dem Motto „Frühlingserwachen“ die barocke Veranstaltungssaison und gibt schon so einen kleinen Vorgeschmack auf das Schlossfest, welches im Mai stattfinden wird.
An diesem Nachmittag wird die herzogliche Witwe Henriette Charlotte von Sachsen-Merseburg in Anwesenheit einer barocken Hofgesellschaft durch das Schloss und den Garten führen. Im Anschluss an diese kurzweiligen Kostümführungen, bei der man so einiges über die Gepflogenheiten der adligen Damen im 18. Jahrhundert erfahren kann, wird von amüsanten Begebenheiten aus dem 18. Jahrhundert berichtet. Den Abschluss bilden die charmanten und oft auch spitzzüngigen Plaudereien vom preußischen Hof, wofür die Delitzscher Herzogin Sophie Gräfin Camas und Baron Carl Ludwig von Pöllnitz aus dem strengen Preußen begrüßen darf.

Programm:
13 Uhr Geführter Rundgang durch die herzoglichen Gemächer
14 Uhr Der Herzogin Garten – Führung durch den Barockgarten
15 Uhr Amüsante Schlossgeschichten aus Briefen des 18. Jahrhunderts mit Ansgar Bach, Leipzig/Berlin
16 Uhr Plaudereien vom preußischen Hof mit Sophie Gräfin Camas (Mo Kuta), Berlin und Baron Carl Ludwig von Pöllnitz (Dr. Wolfgang Eisert), Potsdam
anschl. Picknick der barocken Hofgesellschaft
Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

 www.barockschloss-delitzsch.de

 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik