Abbruch der ehemaligen Zigarrenfabrik kann Anfang 2014 beginnen

vom 28.11.2013

Am gestrigen Dienstag traf der Fördermittelbescheid der Landesdirektion Sachsen des Freistaates im Delitzscher Rathaus ein: 89.100 Euro werden aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) für den Abbruch des Gebäudes Hallesche Straße 27 gewährt.

„Mein Dank gilt heute in erster Linie dem Freistaat Sachsen und den hiesigen Verwaltungsmitarbeitern, die sich über Monate mit diesem Thema beschäftigt und sich um eine Lösung bemüht haben!“ so der Delitzscher Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde. Bei dem Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Zigarrenfabrik. Durch einen vom Vorbesitzer vorgenommenen Teilabriss war es am Hauptgebäude zu statischen Problemen gekommen. Ein Giebel musste abgestützt, eine Gasse gesperrt werden. Vor dem Hintergrund der durchzuführenden Ausschreibungen ist ein Baubeginn im Februar 2014 realistisch. Bis zum 31. Dezember 2014 muss die Maßnahme beendet werden. Der Eigenanteil der Stadt Delitzsch beläuft sich auf rund 30.000 Euro.


 

Archiv:  

 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik