Historischer Stadtkern

Eine mittelalterliche Wehranlage, um 1410 errichtet, umschließt mit der hohen Stadtmauer und einem breiten Wassergraben die Delitzscher Altstadt. Deren Mittelpunkt ist der Markt, an dem besonders das große Rathaus beeindruckt. Gegenüber ragt der mächtige Turm der mittelalterlichen  Stadtkirche St. Peter & Paul in die Höhe.

Benachbart steht schon seit 500 Jahren die alte Lateinschule, eines der ältesten Schulgebäude Mitteldeutschlands, heute für die Stadtbibliothek genutzt. Auch zwei noch vor 1400 errichtete Stadttürme prägen die Silhouette von Delitzsch. Sie werden jedoch noch von dem fast 50 m hohen Turm des  Barockschlosses Delitzsch überragt.

Weitere Höhepunkte in der Altstadt sind das Bürgermeisterhaus in der Breiten Straße und das Ritterhaus in der Ritterstraße, die mit prächtigen Portalen und verzierten Giebeln aus der Renaissance imponieren.

Dazu gesellen sich folgende Gebäude:

  • der Hallesche Turm in der Halleschen Straße
  • der Breite Turm in der Breiten Straße
  • das Stadtschreiberhaus in der Ritterstraße
  • das Scharfrichterhaus in der Loberstraße
  • das  Schulze-Delitzsch-Haus in der Kreuzgasse
Fachwerkhaus in der Breiten Straße
© Peter Franke, Leipzig
Wallgraben und Breiter Turm
© Peter Franke, Leipzig
Hallescher Turm
© Peter Franke, Leipzig
Stadtkirche St. Peter und Paul
© Peter Franke, Leipzig
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik