Maßnahme: Telematikvorhaben I – Teilvorhaben der Stadt Delitzsch

Mit Abschluss der Bahnhofsumfeldgestaltung im Jahr 2005 wurde eine wesentliche Steigerung der Attraktivität in diesem Bereich für die Große Kreisstadt Delitzsch erzielt. Demzufolge beabsichtigte der Mitteldeutsche Verkehrsverbund mittelfristig im Zusammenwirken mit den beteiligten Aufgabenträgern, Kommunen und Verkehrsunternehmen zwischen dem schienen- und straßengebundenen ÖPNV technische Einrichtungen zur Verbesserung der Fahrgastinformation zu installieren. Der Untere Bahnhof in Delitzsch mit seiner vor einigen Jahren neu errichteten ÖPNV-Verknüpfungsstelle ist mit seiner hohen Anzahl an Ein- und Aussteigern ein wichtiger Standort zur Errichtung einer Dynamischen Fahrgastinformationsanzeige (DFI). Sie ermöglicht den Bürgern eine schnelle Orientierung am Bahnhof (wann fährt wo welcher Zug oder Bus ab).

Für die Planung zuständig: BLIC GmbH
Baudurchführung: deister informationstechnik GmbH
Gesamtausgaben: 91.216,42
Gefördert mit 70 % Fördermitteln durch
den Freistaat Sachsen, Bewilligungsstelle:
Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) mit 63.848,00 €
Gefördert mit 20 % Fördermitteln durch den Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) mit 18.243,28 €
Eigenmittel der Großen Kreisstadt Delitzsch 9.125,14 €
Die Maßnahme ist abgeschlossen und umgesetzt.



geplanter Standort
© Stadt Delitzsch
Fertigstellung
© Stadt Delitzsch
 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik