Deshalb Delitzsch

Zentrale Lage, Zufriedene Unternehmer und eine zielorientierte Verwaltung

Delitzschs zentrale Lage im Wirtschaftsdreieck mit Leipzig und Halle/Saale in unmittelbarer Nähe zu den Großstädten und nur wenige Minuten zur Nord-Süd-Autobahn A 9 und zu den Ost-West-Autobahnen A14 und A38 bieten sehr gute infrastrukturelle Voraussetzungen für Unternehmensansiedlungen. Die Möglichkeiten eines direkten S-Bahn-Anschlusses an das ICE Netz in Leipzig und Halle und der nur 15 Kilometer gut erreichbare Interkontinentalflughafen Leipzig/Halle, der einen 24-h-Flugbetrieb anbietet, sind zusätzliche Pluspunkte. Seit vielen Jahren engagieren sich die Stadt Delitzsch und ihre Wirtschaftspartner im Bereich der Energie und Ressourceneffizienz und haben diese bereits mit zahlreichen Projekten untersetzt. Im Bundeswettbewerb "Energieeffiziente Stadt" erhielt Delitzsch als beispielgebende Kommune des Freistaates Sachsen eine Auszeichnung.
Neben der Orientierung auf zukünftige Branchen und Trends unterstützt die Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung die Unternehmen mit einem zielorientierten Service in allen Fragen der Wirtschaft. Mitten im Leipziger Neuseenland bietet Delitzsch neben einer kulturvollen Altstadt und Freizeitangeboten wie Kino, Tiergarten, Freibad und Theaterakademie eine hohe Lebensqualität durch viele Kindereinrichtungen, alle Schulformen mit drei Grundschulen, zwei Oberschulen und ein Gymnasium an zwei Standorten, inhabergeführte Geschäfte bzw. Hotels und eine abwechslungsreiche Gastronomie.

Das Kreiskrankenhaus und das Behindertenzentrum Delitzsch sind wichtige Arbeitgeber in der Stadt und stabilisieren eine gegebene vollumfängliche Gesundheitsstruktur. Fachkräftemangel ist in Delitzsch kein Thema. Die Unteroffizierschule des Heeres in Delitzsch bietet mit ihren jährlich ausscheidenden Soldaten exzellent ausgebildete Fachkräfte.

Zahlreiche zufriedene Unternehmer haben die herausragende Verbindung von weichen und harten Standortfaktoren für die Wirtschaft erkannt und nutzen diese für ihr Unternehmen.

Alexander Lorenz

Referatsleiter Wirtschaftsförderung/Tourismus



 
Drucken | zum Seitenanfang © 2007-2013 i-fabrik